wasseraufbereitung buero vorzerkleinerung tiefbunker rottehalle maschinenhalle lara kuehltuerme flachbunker anlieferung

LARA – die Luftaufbereitungs- und reinigungsanlage

Feuchte Abluft und Abgase, die beim Rotteprozess entstehen, werden über dasselbe Lüftungssystem abtransportiert, das auch für die Sauerstoffzufuhr zuständig ist. Dabei wird die Abluft über einen Wärmetauscher kondensiert, sodass sie in Form von Wasser wieder genutzt werden kann.

Dieses Wasser wird zunächst gereinigt und dann zum Kühlen der Anlage eingesetzt. Auch die Abluft aus dem Rotteprozess wird von Schad- und Geruchsstoffen befreit.

Dafür ist die Luftaufbereitungs- und reinigungsanlage – kurz LARA – zuständig. Sie arbeitet mit drei Brennkammern, in denen die Schad- und Geruchsstoffe bei 850 °C verbrannt werden. Was bleibt, ist gereinigte Luft, die wieder an die Umwelt abgegeben werden kann.